fol





Be of GREAT HEART our dear friends.

SO VERY MUCH HAS CHANGED …

SO VERY MUCH IS CHANGING …

SO VERY MUCH WILL CHANGE …

For it is written in the stars.

Are you not ALL ‘Children of the stars’? Did you not KNOW what you had decided and then came to Earth to put it into place?

The Federation o Light -- 16th August, 2014


to gain space


Labels

Wednesday, October 7, 2015

Deutsch -- Cosmic Society Aufbruch der Menschheit in die kosmische Gesellschaft



Cosmic Society

Aufbruch der Menschheit in die kosmische Gesellschaft

Pls note: English version in translation


Sternensaaten Information - Update #1 – 07. Oktober 2015


Liebe Sternensaaten. Liebe Lichtbringer, 

mit dem heutigen Tag werden wir Euch über diese Updates kontinuierlich über den Fortschritt der Vorbereitungen für die weltweite Veröffentlichung der „Botschaft an die Menschheit“ an die breite Bevölkerung und die damit verbundenen Maßnahmen informieren.


Es ist die Zeit gekommen, auf die wir alle lange vorbereitet wurden!

Es ist die Zeit, in der wir uns alle noch mehr zusammenfinden und gemeinsam diesen großartigsten und bedeutendsten Moment der Menschheitsgeschichte vorbereiten!

Jede Sternensaat bringt Talente und Fähigkeiten mit, die wichtig für diese Phase sind!
Mit dem heutigen ersten Update gehen wir unter anderen auf folgende Punkte ein:

I.          Hintergrund und Ziel

Nach Jahren der Vorbereitung durch unsere Sternengeschwister und der geistigen Welt 
sind wir nun in eine entscheidende Phase eingetreten: Der offene Kontakt unserer Sternengeschwister mit der Menschheit.

Während in den zurückliegenden Jahren der Schwerpunkt der Sternengeschwister vor allem in der Aktivierung und Vorbereitung sowie der Vernetzung der einzelnen Sternensaaten diente, wurden auf der anderen Seite auch Maßnahmen durchgeführt, um die breite Bevölkerung bezüglich der Existenz extraterrestrischer Lebensformen zu sensibilisieren.

Viele Wegbereiter haben über Jahre hinweg weltweit durch ihre Vorträge, Seminare, Interviews, Publikationen, uvm. dazu beigetragen, die Basis für diesen bedeutenden Schritt, für diese wichtige Phase der Menschheit zu schaffen.

Diese Phase dient dazu, die Menschheit auf ihren Weg in die kosmische Gesellschaft vorzubereiten.

Dabei wird den Menschen das Prinzip "Dienst-für Andere" als Grundprinzip des Zusammenlebens in der kosmischen Gesellschaft vermittelt (im Vergleich zu dem "Macht-über-Andere"-Prinzip).

Die wichtigsten Punkte dieser Phase:


1.      Alle Sternensaaten wurden auf diese Phase vorbereitet, entweder bewusst oder während des Schlafes nachts.

2.     Alle Sternensaaten spielen mit ihren jeweiligen "Schwerpunkten/Fähigkeiten" eine große Rolle in dieser Phase.

3.     Diese Phase "Vorbereitung der Menschheit" betrifft ALLE Menschen, nicht nur wenige "ausgewählte" Menschen, wie beispielsweise Regierungen oder militärische bzw. wirtschaftliche Organisationen.

4.     In dieser Phase erhalten ALLE Menschen, die sich öffnen und bereit erklären, Unterstützung im individuellen, persönlichen Kontakt mit unseren Sternengeschwistern. Unsere Aufgabe besteht unter anderem darin, diese Kontakte vorzubereiten sowie vor- und nachher zu begleiten. Dabei geht es nicht um einen einmaligen Kontakt mit den Sternengeschwistern sondern um ein kontinuierliches „Hineinwachsen“ in die kosmische Gesellschaft.

5.     Diese Kontakte werden in dieser Phase vorwiegend telepathisch stattfinden, jedoch ist eine individuelle weitere Intensivierung der Kontakte möglich.

6.     Diese Kontakte sollen weltweit durch Sternensaaten einzelnen, in kleineren/größeren Gruppen oder auch im Rahmen größerer Veranstaltungen unterstützt und begleitet werden. Ziel dabei ist, dass jeder Mensch, der sich für diesen Kontakt öffnet, selbst die Erfahrung macht, Vertrauen gewinnt und so schrittweise schließlich als Mitglied in die kosmische Gesellschaft hineinwächst.
7.     Die Form der telepathischen Kontaktaufnahme ist aufgrund der hohen Energie für viele Menschen nun leichter möglich. Da dies ein sehr wichtiger Aspekt ist, wird diesem Teil besondere Aufmerksamkeit gewidmet. 

Die Ausweitung der telepathischen Verbindung zu unseren Sternenfamilien ist Teil des ersten Schrittes. Dazu werden wir besprechen, wie diejenigen, die bereits in engem Kontakt mit den Sternengeschwistern stehen, die anderen aus dem Team dabei unterstützen können, ebenfalls die Kommunikation aufzunehmen. 

Wie in der „Botschaft an die Menschheit“ im ersten Abschnitt  angesprochen, wird es auch Sichtkontakte geben.

Es ist jedoch wichtig zu verinnerlichen, dass die Verständigung unterschiedlicher Lebensformen untereinander der Schlüssel und die Grundlage ist für ein friedvolles und harmonisches Zusammenleben.

Telepathie ist die grundlegende und alles verbindende Kommunikationsform im ganzen Universum, oder besser zwischen allen Bewusstseinsaspekten der Schöpfung.

Sie erlaubt einen komplexen Austausch von Gedanken (Ziffern, Wörtern, Sätzen, Symbolen/Bildern) sowie Gefühlen und Sinneseindrücken in hoher Geschwindigkeit, und zwar unabhängig von Raum und Zeit. 

Eine unserer Aufgaben besteht also auch darin, Menschen, die bereit sind für einen Erstkontakt, dabei zu unterstützen, die telepathische Kommunikation wiederzuentdecken.

Ein Aspekt, dem unsere besondere Aufmerksamkeit gelten wird, ist die Überprüfbarkeit von telepathisch empfangenen Informationen. Hierzu werden wir wundervolle Verbündete haben, die uns dabei unterstützen: unsere Freunde, die Pflanzen!

Zum Thema telepathische Kommunikation werden wir separate Informationen bereitstellen und gemeinsam abstimmen.


8.     Wissenschaftler, aber auch andere „Meinungsbildner“,  die sich diesen Kontakten öffnen, erhalten eine intensive Vorbereitung für den telepathischen Kontakt. Zudem steht bzw. stehen ihnen jeweils ein bzw. mehrere Sternengeschwister als Kontakt zur Verfügung. 

Diese Sternengeschwister sind Spezialisten entsprechend den jeweiligen Fachgebieten der Wissenschaftler und werden diese auch nach dem Initialkontakt begleitend zur Verfügung stehen und unterstützen.


9.     Das Ziel ist eine weltweit abgestimmte Ankündigung über eine breite Medienlandschaft inklusive Internet.

10.  Unsere Sternengeschwister unterstützen uns in dieser Phase umfassend und „stärken uns den Rücken", Die von ihnen mitgeteilte "Botschaft an die Menschheit" trägt unsere gemeinsame Aktivitäten.

11.   Wenngleich diese Phase von einer großen Energie und Dynamik getragen wird, so werden wir die nächsten Schritte mit aller Achtsamkeit und gebotener Sorgfalt gemeinsam gehen.



II.          Schwerpunkte der Vorbereitung

1.      NETZWERK

- Weltweite Vernetzung der Sternensaaten/Lichtbringer
- Mitwirkung und Zusammenarbeit
- Verbindung mit den Sternengeschwistern


2.     KOMMUNIKATION

- Kommunikation der Sternensaaten/Lichtbringer untereinander
- Kommunikation der „Botschaft der Menschheit“ an die Bevölkerung


3.     ERSTKONTAKT
- Wie erfolgt der Erstkontakt?
- Durchführung der Erstkontakte


4.     NACHFOLGENDE SCHRITTE


III.          Schwerpunkte der Vorbereitung: NETZWERK

Die Bedeutung dieser Phase fordert uns nun auf, uns noch enger zu verbinden, noch enger zusammenzuarbeiten, als bisher. Dabei ist es wichtig, all die wundervollen Talente und Fähigkeiten jeder einzelnen Sternensaat, jedes Lichtbringers einzubringen.

Im gemeinsamen Wirken entfalten wir eine wundervolle Energie und Umsetzung dieser Phase. Je mehr wir unsere Kräfte bündeln, desto kraftvoller wirken wir.

Viele Lichtbringer wirken noch zurückgezogen, teils sogar alleine und verbreiten so ihr Licht. In dieser Phase können wir nun gemeinsam mit anderen Sternensaaten und Lichtbringern noch stärker leuchten und  so, wie mir St. Germain vor einigen Tagen mitteilte, „Lichtinseln“ schaffen.


In der deutschen Facebook-Gruppe haben bereits einige Mitglieder begonnen, sich regional zusammenzufinden. Eine wundervolle Anregung!

Innerhalb dieser Gruppen können wir uns gegenseitig dabei unterstützen, zunächst selbst die Kontakte zu unseren Sternenfamilien zu intensivieren.

Dazu wird es ein gesondertes Update geben.


Eine Frage, die sich viele stellen, ist: 

Wie kann ich mich aktiv einbringen in die Vorbereitungen?

Es gibt vielfältige Möglichkeiten der Mitwirkung. Falls ihr Euch in den nachfolgenden Beispielen wiederfindet (sie werden im Laufe der Zeit erweitert werden), dann würde ich mich über ein kurzes Feedback in der Facebook-Gruppe „Cosmic Society – Die Vorbereitung“ oder per E-Mail: alfred@cosmic-society.net freuen:

NETZWERK

Alle diejenigen, die aktiv als Ansprechpartner und koordinierend mitwirken möchten, erhalten auf Wunsch eine eigene E-Mail-Adresse. („name@comsic-society.net“)

Sprache „Deutsch“

- Betreuung der deutschen Facebook-Gruppe als Administrator

- Koordination von regionalen Gruppen in Deutschland, Österreich, Schweiz
  (Wer ist Wo? Welche Gruppe  macht was? u.ä.)

- Herstellung von Kontakten zu anderen Gruppen, Organisationen, Organisatoren von 

  Veranstaltungen bezüglich gemeinsamer Möglichkeiten von Aktivitäten zur Vorbereitung

- Unterstützung bei der Erstellung und Pflege von Webseiteninhalten


Sprache „Englisch“ und andere Sprachen

- Betreuung eine fremdsprachigen Facebook-Gruppe als Admin und Ansprechpartner für entsprechende internationale Mitglieder. Jeder Sprache ist willkommen, Englisch ist im ersten Schritt von großem Interesse, da bereits erste Anfragen bezüglich Mitwirkung 

Ansprechpartner und Koordinator für Mitwirkende, die  über E-Mail kommunizieren 
  möchten, da sie keinen Facebook-Account besitzen.

- Übersetzung von deutschen Texten (wie zum Beispiel dieses Dokument) in eine andere Sprache und  gegebenenfalls umgekehrt.

- Herstellung von Kontakten zu anderen Gruppen, Organisationen und gemeinsame
   Möglichkeiten von Aktivitäten zur Vorbereitung

- Unterstützung bei der Erstellung und Pflege von fremdsprachigen Versionen der Webseite


KOMMUNIKATION

- In einer späteren Phase wird es bedeutend sein, Wissenschaftler, Journalisten und andere 

  Meinungsbildner auf den Erstkontakt hinzuweisen und sie für einen individuellen Kontakt zu gewinnen.

 Sternensaaten bzw. Lichtbringer kennen möglicherweise in ihrem familiären Umfeld oder 

 über ihre private Kontakte Menschen, die zur obengenannten Gruppe gehören und offen für einen solchen Kontakt sind.



Wir werden für diese interessierten Menschen Informationen bereitstellen, die sie entsprechend „abholen“ werden und Details vermitteln werden.

Je mehr Menschen sich dafür öffnen, desto kraftvoller entfaltet sich diese Phase.
Hierzu wird es zu einem späteren Zeitpunkt eine vertiefende Kommunikation an Euch geben

- Für die Kommunikation zeichnet sich ab, dass wir eine Unterstützung per Video haben werden. Wer Interesse hat, zum Beispiel Texte im Rahmen einer Vertonung zu sprechen – in Deutsch und in anderen Sprachen – ist herzlich willkommen. Vielleicht hat jemand sogar bereits Erfahrung diesbezüglich gemacht.

ERSTKONTAKT
- Auch hierzu wird es eine separate Information geben. Wir werden diesem Punkt eine besondere Aufmerksamkeit schenken.

- Falls jemand dabei unterstützen möchte, dass Sternensaaten und Lichtbringer innerhalb des Sternensaaten-Teams bzw. der Gruppenmitglieder selbst einen telepathischen Kontakt mit unseren Sternenfamilien herstellen, dann bitte meldet Euch gerne bei mir. Auch ich bin gerne dabei!

Soviel zum ersten Update!

In tiefer Liebe
Alfred

No comments:

Post a Comment

p

Terra Galactica

crop circle

ET First Contact

the way we live

Could you imagine

MAN


THE ENTIRE 14:02' INTERVIEW IS AVAILABLE AT

rd


info@exopoliticsportugal.com

xmas



“Glory to God in the highest, and on Earth peace, good will toward men.”

This Christmas, Give Peace



I Decree


FOR SPIRITUAL ENLIGHMENT

PLEASE VISIT THIS SITE






esoteeric II



SUBTITLES IN ENGLISH, ESPAÑOL, PORTUGUÊS

Click upon the circle after the small square for captions

pleiades

THIAOOUBA PROPHECY - 14,15,16,17,18

P. Camelot - PORTUGUESE

terra galactica uk

TSUNAMI OF LOVE

Please click the icon YouTube and then the small square at the bottom right side to get the captions CC, and choose subtitles in UKRAINIAN

埋め込み画像 1埋め込み画像 2

Popular Posts

Be divergent

CONTACT

ashtar

arabic song












SO ... ONCE AGAIN I REITERATE ...

WE ARE ASKING YOU FOR YOUR ASSISTANCE ... WE ARE PUTTING OUT AN S.O.S. ... IN LOVE ...

TO OUR STAR BROTHERS AND SISTERS ... OUR FAMILY ... WE ASK FROM OUR HEARTS ... FROM THE CORE OF WHO WE ARE ... THAT YOU UNDERSTAND OUR SITUATION AND 'MAKE PLANS' TO ADHERE TO OUR CALL.

Blossom, 02:01:2014




richard dolan song

SEND SNOWDEN HOME

Send Snowden home

750,000
744,540

The world's greatest whistleblower is stuck in the Russian winter, facing solitary confinement, ridicule, and life in prison if US agents grab him. But this week, we could help get him to safety.

Edward Snowden exposed the mind-boggling and illegal level of surveillance the US government is conducting on, well, all of us. His welcome in Russia runs out soon, and he's got nowhere to go. But Brazilian President Dilma is angry at US surveillance and experts say she might brave massive US pressure to consider asylum for Snowden!

This is about much more than one man. If Snowden's act of truth-telling leads to crippling punishment, it sends the wrong signal to abusive governments and whistleblowers everywhere. If 1 million of us take action now, we can send President Dilma the largest citizen-supported asylum bid in history -- sign to safeguard Snowden and defend democracy everywhere.

SIGN HERE


KIEV



Revolution in Kiev, Ukraine

In the last days I received multiple requests to translate my posts for foreign readers, as they have very limited information about the happenings in Ukraine. This material describes events which took place in Kyev on January 22 and 23.

Sharing and distribution is appreciated.

22 January 2014. Battles on streets of Kiev.

I came to Kiev. I came to see for myself what is happening here. Of course, an hour after arriving at Maidan, you begin to understand that everything what you've read in dozens of articles, saw in TV news reports is total crap. In the upcoming reports I will try to, as objectively as possible, to sort out this new wave of Kiev revolution.








www.paradigmresearchgroup.org
Janeiro 16, 2014

Deixem a desinformação começar


Translate

Ancient Knowledge

HERE WE ARE ONCE AGAIN ...





The Book of Enoch

Einstein

Português
Falado em Portugês Biografia - Albert Einstein nasceu na região alemã de Württemberg, na cidade de Ulm, numa família judaica. Em 1852, o avô materno de Einstein, Julius Koch, estabelece-se como comerciante de cereais em Bad Cannstatt, nos arredores de Estugarda. Os pais de Einstein, Hermann Einstein e Pauline Koch, casaram-se em 8 de agosto de 1876. Hermann, que era comerciante, muda-se de Bad Buchau para a cidade de Ulm, onde passou a viver com a esposa. É em Ulm que nasce Albert Einstein, em 14 de março de 1879.

Rainbow of Love and Gratitude

Thank You to All

BOB DEAN'S INTERVIEW - AUDIO + TRANSCRIPT CLICK IMAGE CLICK IMAGE

BOB DEAN'S INTERVIEW - AUDIO + TRANSCRIPT CLICK IMAGE CLICK IMAGE
BOB DEAN'S INTERVIEW - AUDIO + TRANSCRIPT CLICK IMAGE CLICK IMAGE

Steve Bassett Interview